Mo.-Fr.9:00-12:30
   14:00-18:00
   Sa.9:00-12:30

Produkte - Dreamlens - Erfahrungsbericht zurück

Erfahrungsbericht zum Tragen der Orthokey-Linsen

Seit meinem zwölften Lebensjahr trage ich eine Brille. Ich hatte keine Probleme beim Sehen oder der "Handhabung" des Brillentragens. Meine Werte liegen bei sph -3,25 und einem geringen Cylinder-Wert. Rechts und Links ungefähr gleiche Werte.
Als Herr Weinrich mir anbot, die Orthokey-Linse mal "auszuprobieren", war ich zuerst skeptisch, ob es funktioniert. Die Contactlinse wurde nach meinen Daten der Hornhaut individuell angefertigt.
Ich hatte am Anfang noch keine Erfahrung mit Contactlinsen, daher war es zunächst schwierig,die Linse auf das Auge auf zu bringen. Aber mit ein wenig Übung, ging es von Tag zu Tag besser. In den ersten Tagen brauchte ich Tageslinsen in geringen Dioptrien, nach ca. 1,5 Wochen konnte ich ohne zusätzliche Linsen auskommen.
Das Sehen ist toll, ohne eingeschränktes Blickfeld durch die Ränder der Brille. Nachts kann ich mit den Linsen genauso gut sehen, wie tags darauf ohne. In der Freizeit oder beim Sport brauche ich jetzt nicht mehr darauf zu achten, ob die Brille Schaden nehmen könnte oder ich schlecht sehe. Zum Augenarzt bin ich auch gegangen, um festzustellen, ob mit den Augen alles in Ordnung ist. Die Sehleistung war super und die Augen gesund.
Die Contactlinsen können auch mal eine Nacht nicht getragen werden, am darauf folgenden Tag kann ich trotzdem noch gut sehen.
Inzwischen trage ich die Linsen seit ca. sieben Jahren. Noch immer ist das Sehen super und ich trage die Linsen gerne. Tägliche Reinigung und Einsetzen der Linsen sind zur Routine geworden. Meine zwei Schwangerschaften haben bei mir zu keinen Nachteilen des Sehens geführt. Wenn ich mal wieder eine Brille tragen möchte, dann trage ich die Linsen einfach nicht mehr und der ursprüngliche Zustand der Augen stellt sich wieder ein.

Marina Friebus